Total 14

Various Artists // Kompakt
Format // 2xCD // 2xLP // 2xLP+10'' // Digital

(en) With TOTAL 14, our extremely popular compilation series returns to the fore after its sabbatical in 2013; a well-needed break from the routine that was put to good use, resulting in one of the most riveting instalments in the series yet. Both veteran and freshman artists were chosen for an exhaustive overview of past label exploits, including powerful cuts from the likes of DAUWD, KÖLSCH, BLOND:ISH, MICHAEL MAYER or THE FIELD - but this wouldn't be TOTAL without the exclusive stuff, so we're more than happy to add a generous serving of brandnew tracks from SUPERPITCHER, SASCHIENNE, WEVAL, THOMAS/MAYER, VOIGT & VOIGT, THE MODERNIST and JÜRGEN PAAPE.
As with every compilation, our selection for TOTAL 14 has to meet the high demands of a perfect mixtape - you'll need some bangers on there, don't forget the atmospheric lot, keep the story arc in mind... the formula isn't too complicated, but we think we nailed it big time, thanks to a particularly strong line-up showcasing both the best sellers and the personal favorites of the last two label years. What's most striking, however, is how a pool of artists as distinct as COMA, THOMAS FEHLMANN, SEBASTIEN BOUCHET, DJ TENNIS or GUSGUS can find harmony in diversity, with a cut such as MACEO PLEX's glamourous prime time stomper CONJURE SUPERSTAR leading to the delicate nostalgia of WEVAL's SOMETHING in the most natural manner.
Speaking of which, the Amsterdam duo's contribution to TOTAL 14 is also part of the exclusive material on the compilation: this includes exciting new tracks from some of our most cherished artists - such as SUPERPITCHER's dreamy DELTA, SASCHIENNE's neon-lit HORACIO DELIRIUM, the TOBIAS THOMAS and MICHAEL MAYER-helmed UNTER HÖLZERN, VOIGT & VOIGT's cybernetic ditty TISCHLEIN DECK DICH, THE MODERNIST's pop-infused DIE FETTE GAZELLE AND THE HIDDEN SIXPACK and JÜRGEN PAAPE's HEURIGER, the long-awaited (and slightly insane) follow-up to his TOTAL 10 classic OFTERSCHWANG. From Mississippi to Neo-Tokyo, you'll need only one soundtrack for the trip, and it's this one.
(de) Mit TOTAL 14 kehrt unsere überaus beliebte Compilation-Serie nach einer kreativen Pause im letzten Jahr wiedererstarkt ins Rampenlicht zurück; ein Bruch mit der Routine, der nun in einer der besten Ausgaben der Serie resultiert. Sowohl versierte Produktionsveteranen wie hochtalentierte Neuzugänge wurden für einen umfassenden Überblick der letzten zwei Labeljahre ausgewählt, inklusive großartigen Materials von Künstlern wie etwa DAUWD, KÖLSCH, BLOND:ISH, MICHAEL MAYER oder THE FIELD - doch wäre es nicht TOTAL ohne das exklusive Zeug, weshalb wir gerne noch eine ordentliche Portion brandneuer Tracks von SUPERPITCHER, SASCHIENNE, WEVAL, THOMAS/MAYER, VOIGT & VOIGT, THE MODERNIST und JÜRGEN PAAPE dazu packen.
Wie jede Compilation muß auch unsere Auswahl für TOTAL 14 den anspruchsvollen Kriterien eines perfekten Mixtapes genügen - man braucht ein paar Knaller dabei, sollte nicht die Atmosphäre vergessen und auch den Erzählbogen immer im Blick behalten... die Formel ist nicht unbedingt kompliziert, doch glauben wir da etwas besonders Erwähnenswertes in der Hand zu halten, dank eines überaus starken Line-Ups, das die Bestseller und persönlichen Favoriten der jüngsten Labelgeschichte vereint. Was jedoch auffällt: daß ein Pool von so distinkten Künstlern wie COMA, THOMAS FEHLMANN, SEBASTIEN BOUCHET, DJ TENNIS oder GUSGUS die Harmonie in der Vielfalt findet, wie etwa bei MACEO PLEXs glamourösem Prime-Time-Stomper CONJURE SUPERSTAR, der auf natürlichste Weise in die zarte Nostalgie von WEVALs SOMETHING mündet.
Wo wir grad dabei sind: der Beitrag des Amsterdamer Duos zu TOTAL 14 ist auch Teil des exklusiven Materials der Compilation. Dazu kommen aufregende neue Arbeiten von einigen unserer beliebtesten Künstler - wie etwa SUPERPITCHERs verträumtes DELTA, SASCHIENNEs neonbeleuchtetes HORACIO DELIRIUM, UNTER HÖLZERN in der Idealbesetzung TOBIAS THOMAS und MICHAEL MAYER, VOIGT & VOIGTs kybernetische Weise TISCHLEIN DECK DICH, THE MODERNISTs popgestähltes DIE FETTE GAZELLE AND THE HIDDEN SIXPACK und natürlich JÜRGEN PAAPEs HEURIGER, der langerwartete (und auch ein wenig durchgeknallte) Nachfolger zu seinem TOTAL-10-Klassiker OFTERSCHWANG. Von Mississippi bis Neo-Tokyo braucht man für diesen Trip nur einen Soundtrack, und das ist dieser hier.