Too Late

Gui Boratto // Kompakt
Format // 12''
(en) A true KOMPAKT stalwart since his inaugural 2005 offering "Arquipélago", GUI BORATTO shot to prominence thanks to his audacious live sets and an expansive release portfolio. With highly acclaimed club hits like "Beautiful Life" or "No Turning Back" to his name, the Brazilian producer captured audiences from all over the globe and continues to do so with his latest concoction TOO LATE, a wonderfully pop-infused 12" hosting two magnetic floorbusters and an abundance of style.

GUI BORATTO's tracks are often considered the swiss army knives of club music, as they never fail to ignite a spark in the laziest of crowds, whatever its context or complexion. That might be due to the producer's keen sense of ear-popping melodies and hip-swinging beats, a ridiculously catchy combination that clearly transcends simple notions of genre. Title track TOO LONG is no different, starting off as a pleasantly relaxed exercise in house and ramping up the immersion levels with finely tuned female vocals that owe as much to classic pop stylings as they do to the textures of club music.

In the meantime, the flipside runs rampant with WE CAN GO, a hearty banger sporting a fierce bassline and some pretty gripping beats ready for world domination. The distinctive male vocals may bring a message of peace, but it shouldn't be mistaken for surrender – this is an authoritative voice taking a stance, not the plushy whining of the spoiled and spineless. An exceedingly powerful slice of floor-sweeping glory, it's another testament to the well-honed skill set that GUI BORATTO brings to the table, and a hugely succesful at that. Together, these tracks represent some of his finest work to date, giving club punters world-wide a perfectly valid reason to show up in full regalia.
(de) Eine veritable Säule im KOMPAKT-Programm seit seinem 2005er Antrittsrelease "Arquipélago", gelang GUI BORATTO dank seiner verwegenen Live-Auftritte und einem reichhaltigen Werksportfolio zu wohlverdientem Ruhm. Mit hochgeschätzten Club-Hits wie "Beautiful Life" oder "No Turning Back" im Gepäck eroberte der brasilianische Produzent eine weltweite Zuhörerschaft und wird auch mit seinem neuesten Schwank TOO LATE weite Kreise ziehen, einer wundervoll Pop-infizierten 12", die mit zwei unwiderstehlichen Flurfegern und einem Überfluss an Stil zu überzeugen weiß.

GUI BORATTOs Tracks werden oft als die Schweizer Armeemesser der Clubmusik angesehen, da sie noch dem faulsten Haufen ein Jauchzen entlocken, egal welcher Kontext oder Kolorit. Das könnte am todsicheren Gespür des Produzenten für ohrwurmende Melodien und hüftschwingende Beats liegen, eine äußerst griffige Kombi, die simplistische Genre-Auffassungen mit strengem Platzverweis belegt. Titeltrack TOO LONG sieht das nicht anders; als entspannte Fingerübung in Sachen House startend, baut er alsbald seine immersiven Qualitäten mit wohltemperierten weiblichen Vocals aus, die klassicher Pop-Ornamentik ähnlich viel verdanken wie den Texturen der Clubmusik.

In der Zwischenzeit hat die Rückseite freien Lauf mit WE CAN GO, einem zünftigen Kracher, der mit leidenschaftlicher Bassline und packenden Beats die Weltherrschaft anstrebt. Die charakteristischen Männervocals mögen eine Botschaft des Friedens ausgeben, doch sollte man das nicht mit einer Kapitulation verwechseln – dies ist eine gebieterische Stimme, die Position bezieht, und nicht das plüschige Jammern der Willen- und Wirbellosen. Ein äußerst kraftvolles Stück Tanzflurglorie tritt hier an den geneigten Hörer heran und bezeugt erfolgreich das feingeschliffene Können GUI BORATTOs mit Tracks, die zum Besten aus gezählt werden können, was ihm bis dato aus den Potis geflossen ist. Ein perfekter Grund, um endlich mal wieder die beste Tanzmontur aus dem Schrank zu holen.
  • Release Date // July 15, 2013 (physical & digital)
  • Format // 12''
  • Catalog Nr // Kompakt 285
  • EAN // 880319084010