The Follower

The Field // Kompakt
Format // 2xLP+DL // CD // 2xLP+DL

HINWEIS: LIMITIERTE EDITION. PLATTE KOMMT MIT DIGITALEM DOWNLOAD CODE IN SCHWARZ/WEIß "BESPRITZTEM" VINYL!

KEIN 180 GRAMM VINYL!

_____________________________________________________________

 

NOTE: RECORD COMES WITH FREE DIGITAL DOWNLOAD CODE IN BLACK/WHITE "SPLATTERED" VINYL!

NO 180 GRAM VINYL!

(en) Much-celebrated Kompakt staple THE FIELD returns to the spotlight with new album THE FOLLOWER, his fifth full-length offering after "From Here We Go Sublime" (KOMPAKT RSD 02 CD 57), "Yesterday And Today" (KOMPAKT 193 CD 72), "Looping State Of Mind" (KOMPAKT 241 CD 94) and "Cupid's Head" (KOMPAKT 290 CD 110). Swedish soundsmith Axel Willner is well-known for his mastery when it comes to the allusive layering of loops, but it was with his last album "Cupid's Head" that a newly-found, somewhat pressing snappishness started to replace the soft-hued sonics of his ambient-infused techno, imbued with a darker mood and stronger footing than before. A carefully gauged balance of stoic motorik and gloomy drones was key here - just as it is for THE FOLLOWER which goes even further in blurring the lines between concrete experimentation, body music and precisely laid-out arrangement, leading to one of the most rhythmically and texturally engaging listening experiences in Willner's catalogue.
"As always when starting a new album, I wanted to do something that sounds fresh, but doesn't stray too far from what I have so far done as THE FIELD - and that's always the tricky part", says Willner, adding that "the whole album came around through experimenting with a lot of new recording equipment and gear". That source of inspiration seems to have worked rather well, with title track THE FOLLOWER opening on a surprisingly muscular groove and setting the tone for what could be considered THE FIELD's most floor-attuned work yet - a raw bounce dripping with foggy acid and marching percussion catches long-standing fans off-guard while providing a perfect entry point for curious newcomers. Pulling no punches, Willner's knack for entwined drones and mutating loops is very much in place, but finds powerful support in an excitingly sturdy bassline and guitar-like screeches. It's been a few years since THE FIELD's band dissolved, which led to more club-oriented live gigs - an experience that definitely informed THE FOLLOWER's sound without interrupting this very personal continuum of expressive means. This is ambient techno on steroids, with a dose of metal machine music for good measure.
Follow-up cut PINK SUN quickly finds its pace with one of these perpetually rotating hooks Willner is known for, while MONTE VERITÀ specializes in tunefully glitched vocal samples with accompanying bass workout - a powerful and propelling album build-up that finds its first moment of introspection with the mountainous SOFT STREAMS, an exciting synth journey that emits both ethereal and kinetic propensities. RAISE THE DEAD presents THE FIELD's focussed sonic storytelling at its minimalist best, gyrating around a basic motive for a while before joining an earthy beat and opening up the sunshine roof. It's a winding, hypnotic track that also works particularly well as transition to the album's remarkable closing chapter: the slow-paced REFLECTING LIGHTS shows Willner at his most refined, evoking his often-quoted appreciation of Wolfgang Voigt's ambient project GAS as well as an obvious fondness for kraut synthesists and their trance-inducing exploits. "'The Follower' is about old myths, finding utopia and how mankind repeatedly makes the same mistakes over and over", explains Willner, but he remains an artist who prefers keeping things uncommented and the mistery intact - his latest full-length certainly doesn't need more introductions: it evidently shows a maturity and consistent evolution of THE FIELD's trademark style of creation, but may very well be considered one of his most vibrant and visceral outings yet.
(de) Die vielgefeierte Kompakt-Größe THE FIELD kehrt mit dem neuen Album THE FOLLOWER ins Rampenlicht zurück, seinem fünften Langspieler nach "From Here We Go Sublime" (KOMPAKT RSD 02 CD 57), "Yesterday And Today" (KOMPAKT 193 CD 72), "Looping State Of Mind" (KOMPAKT 241 CD 94) und "Cupid's Head" (KOMPAKT 290 CD 110). Der schwedische Soundtüftler Axel Willner ist für seine Meisterschaft in Sachen vielschichtiger Loops bekannt, doch es war sein letztes Album "Cupid's Head" auf welchem eine neugewonnene, nahezu drängende Zackigkeit die weichen Farben seines ambienten Technos aufrauhte, von dunklerer Stimmung und stärkerer Beinarbeit getragen als zuvor. Eine feine Balance von stoischer Motorik und düsteren Drones war hier der Schlüssel - genau wie für THE FOLLOWER, wo die Grenzen zwischen konkretem Experiment, Körpereinsatz und präzisem Arrangement noch mehr verwischt werden. Das Ergebnis ist in Rhythmus und Textur eines der fesselndsten Hörerlebnisse in Willner's Katalog.
"Wie immer beim Start eines neuen Albums wollte ich etwas machen das frisch klingt, aber sich dennoch nicht zu weit von dem entfernt, was ich bisher als THE FIELD produziert habe - und das ist stets der schwierigste Teil", erklärt Willner, hinzufügend daß "das Album vor allem durch das Experimentieren mit viel neuem Aufnahmequipment zu seiner Form fand". Diese Inspirationsquelle scheint recht gut funktioniert zu haben, wie man beim überraschend muskulösen Groove des Titeltracks THE FOLLOWER beobachten kann - der Startschuss für THE FIELDs womöglich tanzflurtauglichste Arbeit ist abgefeuert, dank eines raubeinigen Schwungs, dessen nebliger Acid und marschierende Percussion langjährige Fans verblüffen und neugierige Ersthörer mit einem idealen Einstieg ausstatten dürfte. Willner's Faible für verschlungene Drone-Sounds und mutierende Loops ist nach wie vor präsent, findet aber kraftvolle Unterstützung in einem aufregend robusten Basslauf und den gitarren-ähnlichen Feedbackschleifen. Es sind ein paar Jahre vergangen seit der Auflösung von THE FIELDs Band - was zu mehr club- orientierten Soloauftritten führte, die sich auch im Klangbild von THE FOLLOWER bemerkbar machen. Dies ist Ambient-Techno auf Steroiden, mit einem ordentlichen Schlag Metallmaschinenmusik obendrein.
Der Folgetrack PINK SUN findet schnell in seine Gangart, mit einer dieser fortwährend rotierenden Hooks, für die wir Willner so schätzen, während MONTE VERITÀ sich auf melodisch angerissene Vocalsamples nebst begleitendem Bass- Workout spezialisiert - eine kräftig ansteigende Spannungskurve, die ihren ersten Moment der Introspektion im majestätischen SOFT STREAMS zulässt, einer Synthie-Reise mit gleichermaßen ätherischen wie kinetischen Anteilen. RAISE THE DEAD präsentiert THE FIELDs fokussiert-minimalistische Klang-Erzählkunst auf dem Höhepunkt - eine Weile um ein simples Grundmotiv kreisend, bevor sich ein erdiger Beat hinzugesellt und das Sonnendach aufklappt. Es ist ein kurvenreicher, hypnotischer Track, der auch hervorragend als Überleitung zum Schlusskapitel des Albums funktioniert: das bemerkenswerte REFLECTING LIGHTS zeigt Willner von seiner raffiniertesten Seite und ruft sowohl seine oft zitierte Bewunderung für Wolfgang Voigts Ambientprojekt GAS als auch auch seine Vorliebe für Krautsynthästheten und deren trance-einflößenden Heldentaten in Erinnerung. "'The Follower' handelt von alten Mythen, vom Finden einer Utopie und von den stets wiederholten Fehlern der Menschheit", erklärt Willner, bleibt aber ein Künstler, der Dinge lieber unkommentiert und das Geheimnis bestehen lässt. Sein neuester Langspieler bedarf sicherlich keiner weiteren Einführung, zeigt er doch Reife und eine konsistente Weiterentwicklung von THE FIELDs typischem Produktionsstil - und kann dennoch als eine seiner bislang lebhaftesten und instinktsichersten Veröffentlichungen gelten.
  • Release Date // April 1, 2016
  • Format // 2xLP+DL // CD // 2xLP+DL
  • Catalog Nr // Kompakt 350 Lim
  • EAN // 880319811135