Rückverzauberung 9 / Musik Für Kulturinstitutionen

Wolfgang Voigt // Profan
Format // CD
(en) A fanfare of cautious grandeur rings out as if it were the opening for indeterminate festivities, only to be immediately reflected by itself. In ever new mirrors. In the hall of mirrors. The room inside a room inside a room...
Time is a very elastic concept. Narcotic brass loops, almost imperceptibly modulating, reel towards infinity. A 70's kraut electronics sequencer feeling coquets with James Last's muzak sound and Cheb musicians on valium. Stoic, infinite, limp. Programmatic boredom as rhetorical device of befuddled bliss. Only the occasional cloud of atonality suggests the abyss behind the blue skies of (pop)ambientish other-worldliness.
"Rückverzauberung 9" appears as a sound installation produced for:
"Doofe Musik, Lieder zum Träumen, Betäuben und Vergessen"
A festival at the Haus der Kulturen der Welt - Berlin, May 2014
(de) Eine Fanfare von verhaltener Erhabenheit ertönt wie zum Auftakt unbestimmter Festlichkeiten um sich sogleich in sich selbst zu spiegeln. In immer neuen Spiegeln. Im Spiegelsaal . Der Raum im Raum im Raum….
Zeit ist ein dehnbarer Begriff. Narkotische Bläserloops, kaum merklich modulierend, taumeln Richtung Unendlichkeit. Siebziger Jahre Krautelektronik-Sequenzer Gefühl flirtet mit James Last Weichspüler Sound und Egerländern auf Valium . Stoisch, endlos, willenlos. Programmatische Langeweile als Stilmittel berauschter Glückseeligkeit. Nur eine gelegentlich vorüberziehende Wolke der Atonalität, lässt den Abgrund hinter dem blauen Himmel (pop)ambienter Entrücktheit erahnen. Rückverzauberung 9 erscheint als Klanginstallation, produziert im Auftrag von:”Doofe Musik, Lieder zum Träumen, Betäuben und Vergessen.”Ein Festival im Haus der Kulturen der Welt – Berlin, Mai 2014.
  • Release Date // July 7, 2014
  • Format // CD
  • Catalog Nr // Profan CD 14
  • EAN // 880319094323