Mission To Bars

Clarian // Kompakt
Format // 12"
(en) Rumoured to own a collection of vintage Jamie Principle figurines, living off a heady diet of cigarettes plus peanut butter and having been institutionalized at a human testing facility in a former life, there's only so much we can know for sure about CLARIAN - he's of Canadian origin, he's worked with Clockwork and Guy Gerber - while also wote and produced as part of infamous leftield pop crew Footprintz - and he fronts as A&R for Seth Troxler's Soft Touch imprint. That's a pretty solid portfolio for someone who's been billed as "transcendental house music producer". Which in turn is a good indication of what to expect from Clarian's debut offering on Kompakt: MISSION TO BARS comes fitted with three genre-trolling cuts shooting a bit closer to the dance floor than his earlier releases, but still keeping a lock on the unique character of his sound cosmos.
With the MISSION TO BARS triptych, CLARIAN essentially illustrates the story of an astronaut lost on a strange planet suspended in time - a story included in the vinyl release that he wrote while being alone in South Korea for a week, with its surreal, pulp-infused quality perfectly complimenting the music: hypnotic opener SPACE NOIR tells us about the astronaut's fantastic voyages through space and time - but it remains unclear if these adventures are the mere side effects of a vivid, delusional imagination. Banging title cut MISSION TO BARS finds him increasingly alienated from society and longing for his biggest love - whiskey. The smooth, mesmerizing VER (11 AM MIX) ties everything together and depicts our not-so-space-travelling hero sitting in a bar, with his mind in space and his body trying to indulge in his favorite booze - but he can't drink the whiskey, for he can't remove his space helmet, ultimately pouring the liquid gold all over his head. Seems like an appropriately surreal plot for the throbbing sub-basses, twisted vocal samples and rolling percussion - a deep, but surprisingly jaunty offering from Clarian that is brimming with left turns and idiosyncratic sound design, all the while bringing you a trio of highly playable club tunes that won't disappoint even the most discerning floors.
(de) Neben Gerüchten über eine Sammlung klassischer Jamie-Principle-Figuren, eine vollmundige Zigaretten-und-Erdnussbutter-Diät und ein früheres Leben als Insasse eines Testlabors für Menschen wissen wir nicht viel mehr über CLARIAN - er ist Kanadier, er hat mit Clockwork und Guy Gerber kollaboriert - neben seinen diversen Tätigkeiten für die berüchtigte Leftfiel-Pop-Truppe Footprintz - und er agiert als A&R für Seth Troxlers Labelprojekt Soft Touch. Das ist ein recht substantielles Portfolio für jemanden der gerne auch als "transzendenter House-Produzent" betitelt wird. Was wiederum ein solider Hinweis ist auf das, was man von Clarians Labeldebüt auf Kompakt erwarten darf: MISSION TO BARS ist ausstaffiert mit drei genre-gelockerten Tracks, deren Einschläge zwar näher am Tanzflur liegen als seine früheren Releases, doch nach wie vor in einem einzigartigen, parallelen Klanguniversum stattfinden.
Mit dem MISSION TO BARS-Triptychon illustriert CLARIAN im Grunde die Geschichte eines auf einem fremden Planeten verloren gegangenen und von der Zeit suspendierten Weltraumfahrers - die Story liegt dem Vinylrelease bei und wurde von Clarian während einer einsamen Woche in Südkorea verfasst, resultierend in einer surrealen, groschenromanhaften Atmosphäre die sich perfekt zur Musik fügt: der hypnotisierende Auftakt SPACE NOIR erzählt uns von den fantastischen Reisen unseres Helden durch Raum und Zeit - doch bleibt ungeklärt ob diese Abenteuer nicht nur die Nebenwirkungen einer leb- bis wahnhaften Einbildungskraft darstellen. Der Titelschieber MISSION TO BARS findet ihn zunehmend von der Gesellschaft entfremdet und nach seiner grössten Liebe dürstend vor: Whiskey. Das geschmeidige, faszinierende VER (11 AM MIX) schließlich verknüpft alle Fäden und zeigt unseren vermutlich-doch-gar-nicht-so-weltraumfahrenden Protagonisten in einer Bar, mit seinem Geist im All und seinem Körper versuchsweise seinem Lieblingsgetränk nachgebend - doch er kann den Whiskey nicht trinken, da er seinen Weltraumhelm nicht auszuziehen vermag und letztendlich das flüssige Gold über seinen Kopf verschüttet. Das scheint ein passend surrealer Plot für die treibenden Sub-Bässe, verrenkten Vocalsamples und rollende Percussion - ein tiefsitzendes, doch überraschend keckes Werk von Clarian, das vor abrupten Linkskurven und eigentümlichem Sound-Design nur so strotzt, alldieweil es ein Trio an höchst spielbaren Club-krachern präsentiert, welche auch den anspruchsvollsten Tanzflur nicht enttäuschen werden.
  • Release Date // December 4, 2015
  • Format // 12"
  • Catalog Nr // Kompakt 347
  • EAN // 880319806711