Gregor Schwellenbach Spielt 20 Jahre Kompakt

Gregor Schwellenbach // Kompakt
Format // CD // 2xLP+CD
(en) *DELUXE BOOK-STYLE PACKAGE, INCLUDES ARTIST NOTES, SELECTED MUSICAL SCORES and PHOTOGRAPHS* In 20 years of KOMPAKT no one ever got bored: the Cologne-based label always knew how to maintain its geographic and stylistic positioning on the fence. We owe that to all those great – and also wildly different – artists who have found their way to us in two exciting, sometimes exhausting, always inspiring decades. From the borderlands between faux Pop and cheerful science also comes Cologne's multi-instrumentalist GREGOR SCHWELLENBACH, who separated 20 label classics from their dance roots and re-recorded them as chamber music. The sophisticated arrangements, which the studied composer GREGOR SCHWELLENBACH writes for everything that sounds, have been primarily adorning the landscapes of theater, film, radio and television so far. Now, the master over a thousand instruments has submitted his pop-experimental expertise for KOMPAKT's back-catalogue, radically shifting up some of the numerous evergreens hiding in there. Not only aficionados of musical synthesis are likely to rub their ears in wonder, when internationally celebrated Techno bangers like Voigt & Voigt's "Vision 03" or Mayer/Voigt's "Less Than Zero" suddenly beguile the frequency spectrum as beatless, melancholic piano miniatures. The multi-talented musician also gets help from other, equally adept artists, who put their personality and virtuosity in the service of the unusual task at hand: with flutist DOROTHEE OBERLINGER, a veritable star of the classical music scene enters the stage, but also guitarist CHRISTIAN BUCK or harpist JANE BERTHE are well recognized in their respective fields, normally performing the likes of Steve Reich and Claude Debussy to a delighted audience. The instruments used in the recordings happen to be stars too: for example, there's a rare GDR-built keyboard called "Weltmeister Basset" that contributes to a re-arranged "Everlasting" from Kaito, an old studio harmonium whose hypnotic whisper can be heard on Closer Musik's revamped "On Two Three (No Gravity)", or the epic "Kyai Sabda" used for Voigt & Voigt's "Gong Audio", a Gamelan orchestra found at Cologne's Rautenstrauch-Joest museum. Usually, KOMPAKT's weapon of choice is the straight bassdrum, with its minimalist beauty fueling our dialectics. But we never wanted to become strict guardians of an imagined holy grail, a fact clearly recognized by Gregor who gives a new voice to each of the selected tracks, in order to be able to tell new stories. With surprisingly rephrased acoustic versions of seminal tracks like Jürgen Paape's "Triumph" (for prepared piano), Justus Köhncke's "Was Ist Musik" (for string quartet) or Closer Musik's "Maria" (for piano), the artist makes some pretty bold assertions and pulls unexpected conclusions, but always manages to retain the core of the experience – the melody, the hook, the feeling – while making it shine in new splendor.
(de) *LUXURIÖSE, BUCH-ÄHNLICHE VERPACKUNG INKLUSIVE KÜNSTLERTEXT, AUSGEWÄHLTE NOTEN UND FOTOGRAPHIEN* In 20 Jahren KOMPAKT ist so ziemlich niemandem langweilig geworden; stets wusste das Kölsche Label seinen Platz zwischen den Stühlen geographisch wie stilistisch zu behaupten. Das verdanken wir all jenen großartigen – und vor allem äußerst unterschiedlichen - Künstlern, welche ihren Weg in zwei aufregenden, manchmal aufreibenden, immer inspirierenden Dekaden zu uns gefunden haben. Aus dem Grenzland zwischem gefühltem Pop und fröhlicher Wissenschaft stößt nun auch der Kölner Multi-Instrumentalist GREGOR SCHWELLENBACH hinzu, der 20 Label-Klassiker aus dem Tanzgestein herausgelöst und sie unter kammermusikalischen Bedingungen neu eingespielt hat.

Die raffinierten Arrangements, die der studierte Komponist GREGOR SCHWELLENBACH für alles schreibt, was klingen kann, schmückten bis dato vor allem die Theater-, Film-, Funk- und Fernsehlandschaft. Nun hat der Herr über 1000 Instrumente eine populär-experimentale Expertise zum KOMPAKT'schen Repertoire erstellt und einige der sich dort zahlreich verbergenden elektronischen Evergreens radikal umgetopft. Nicht nur Liebhaber der musikalischen Synthese dürften sich verwundert die Ohren reiben, wenn landein, landaus eifrigst betanzte Technokracher wie etwa Voigt & Voigt's "Vision 03" oder Mayer/Voigt's "Unter Null" plötzlich als melancholische, beatbefreite Piano-Miniaturen das Frequenzspektrum umgarnen. Dabei gehen dem Multitalent ebenso versierte Gastmusiker zur Hand, die ihre Persönlichkeit und Virtuosität in den Dienst der etwas anderen Sache stellen: Mit Star-Flötistin DOROTHEE OBERLINGER etwa ist regelrechter Klassik-Adel vertreten, aber auch der Gitarrist CHRISTIAN BUCK oder die Harfespielerin JANE BERTHE sind anerkannte Größen ihres jeweiligen Gebietes und sonst zu hören als begnadete Interpreten von Steve Reich oder Claude Debussy. Von Instrumentenseite wird ebenfalls Verblüffendes vermeldet, z.B. die Verwendung eines seltenen DDR-Tasteninstruments namens "Weltmeister Basset" für Kaito's "Everlasting", das hypnotische Raunen eines alten Studio-Harmoniums auf Closer Musik's "One Two Three (No Gravity)" und die epische Wucht des im Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum befindlichen Gamelanorchesters "Kyai Sabda", welches für Voigt & Voigt's "Gong Audio" zum Einsatz kam. Kompakt's Waffe der Wahl war zumeist die gerade Bassdrum, ihre minimalistische Schönheit unsere Dialektik. Doch strenge Diskurshüter eines imaginierten Grals, das wollten wir nie sein und das hat auch Gregor erkannt, der jedem der ausgewählten Track eine neue Stimme gibt, um neue Geschichten erzählen zu können. So stellt er mit überraschend umformulierten Akustikversionen, etwa von Jürgen Paapes "Triumph" (für präpariertes Klavier), Justus Köhnckes "Was Ist Musik" (für Streichquartett) oder Closer Musik's "Maria" (für Klavier) gewagte Behauptungen auf, zieht unerwartete Schlüsse und schafft es doch jedes Mal wieder des Pudels ursprünglichen Kern - die Melodie, die Hookline, das Gefühl - in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.
  • Release Date // May 27, 2013 (physical & digital)
  • Format // CD // 2xLP+CD
  • Catalog Nr // Kompakt CD 108
  • EAN // 880319081729