Listen: Sven Regener von Element Of Crime regt sich auf

22-03-12 // by crazy tape

link: http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/regener_interview100.html

Man mag von der Textdichtkunst eines Sven Regeners halten, was man will, doch seine spontane Brandrede im Bayrischen Rundfunk hat hohen Unterhaltungs- bzw. Erziehungswert. So wird man nicht oft Zeuge der authentischen Wut eines Musikers, der sich von Raubkopierern und/oder Google zu Subventionstheater und Straßenmusik gezwungen sieht: "Für die Leute zwischen 15 und 30 gibt es keine eigene Musik mehr... die kleinen Indielabels sind alle tot, sind alle weg. Was bleibt ist Volksmusik, deutscher Schlager und Rockmusik für die Älteren!" Und Clubmusik, möchte man hinzufügen, triumphierend und leicht beleidigt, doch ein elektronischer Krümel genießt und schweigt auch mal, wenn die Indie-Torte spricht. Zur durchaus fragwürdigen Begriffsgeschichte der "Raubkopie" (und für einen anderen Blickwinkel auf das gleiche Dilemma) sei an dieser Stelle übrigens Stefan Niggemeiers aufschlußreicher Text im SPIEGEL der letzten Woche (vom 12.03. 2012) erwähnt, er nimmt dem intuitiv argumentierenden Herrn Regener ein wenig die Schärfe aus der Schote, doch andere Nägel trifft der Sänger umstandslos auf den Kopf: Youtube ist kein Wohlfahrtsunternehmen und das Produkt bist du.